Homepage www.tausende-gaerten.de ist online

Das Projekt „Tausende Gärten ‒ Tausende Arten“ im Bundesprogramm Biologische Vielfalt möchte Begeisterung für das Gärtnern mit einheimischen Wildpflanzen wecken.


Mit dem Launch der Website www.tausende-gaerten.de informiert das Projekt umfassend über naturnahes Gärtnern und schafft eine Plattform für den bundesweiten Austausch.
Die Projektidee: Gärten mit einheimischen Wildpflanzen gestalten. Einheimische Wildpflanzen leisten einen wichtigen Beitrag für die biologische Vielfalt. Sie locken Wildbienen, Schwebfliegen, Käfer, Vögel und viele weitere Tiere in den Garten und auf den Balkon.

Im Rahmen des Projektes werden  naturnah gestaltete Gärten ausgezeichnet. „Naturgärtnerinnen und Naturgärtner können sich über eine Plakette in Bronze, Silber oder Gold sowie über fachkundige Tipps der Jury freuen“, kündigt Ulrike Aufderheide vom Naturgarten e. V. an, der das Projekt berät und das Konzept für die Gartenprämierungen entwickelt hat. Voraussetzung ist, dass der Garten überwiegend mit einheimischen Wildpflanzen gestaltet ist und bei der Anlage des Gartens auf die Förderung der biologischen Vielfalt geachtet wurde. „Gerne können sich auch öffentliche Gärten, Schul- und Kitagärten beteiligen – je mehr wir werden, desto besser“, so Andrea Muno-Lindenau vom Wissenschaftsladen Bonn. Die prämierten Gärten werden ab Herbst auf der interaktiven „Grünen Landkarte“ auf der Homepage gezeigt

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten e.V. unterstützt die Kampagne.

Zurück
© Tausende Gärten - Tausende Arten / Ekkehard Emmel